Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Datenschutzerklärung 

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die Nutzung unserer Website. Sie gilt nicht für Webseiten anderer Dienstanbieter, die ggf. durch einen Link mit uns verbunden sind. Wir selbst bieten Ihnen keine Links zu externen Websites Dritter an.

Bei der Nutzung unserer Website bleiben Sie anonym, solange Sie uns nicht selbstständig freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten stets streng vertraulich behandeln. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre ausdrückliche schriftliche Einwilligung.

Wir haben unsere Website mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und aktualisieren diese regelmäßig. Dennoch können wir leider keine Garantie für die Vollständigkeit, Genauigkeit und Fehlerfreiheit unserer Website geben. Deshalb müssen wir vorsorglich eine Haftung für Schäden aller Art, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Website entstehen, ausschließen.

Ebenso übernehmen wir keine Haftung für Webseitenangebote anderer Anbieter, durch deren Link Sie ggf. zu unserer Webseite gelangen.

Auf dieser Website werden die IP-Adresse der Nutzer, der Zeitpunkt und die Verweildauer auf der Homepage sowie die besuchten Seiten gespeichert. Die Daten werden nicht dazu benutzt, die Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren.

Unsere Website verwendet keine Cookies und kein Kontaktformular.

Werden in unserer Praxis personenbezogene Daten direkt beim Betroffenen erhoben, so wird dem Betroffenen die Verarbeitung seiner Daten transparent gemacht und er wird über seine Rechte aufgeklärt. Unser Transparenzgebot wird dem Betroffenen zum Zeitpunkt der Erhebung zugänglich gemacht.

Sie finden das "Transparenzgebot" extra auch hier auf unserer Webseite.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte zusätzlich unsere "Datenschutzleitlinie". 

Die Datenschutzleitlinie, das Transparenzgebot sowie alle Verzeichnisse und datenschutzrelevanten Dokumentationen befinden sich im QM-System der Praxis.

Wenn Sie sich zu einer Anmeldung in unserer Praxis entschließen sollten und wir somit im Rahmen des Ersttermins persönliche bzw. personenbezogene Daten von Ihnen erheben, möchten wir Sie bereits vorab auf folgendes hinweisen:

Zweck der Datenerhebung/-verarbeitung: Ihre Daten werden zum Zwecke der logopädischen Diagnostik und Therapie aufgrund einer Heilmittelverordnung erhoben. Die Rechtsgrundlage bildet also der durch die ärztliche Verordnung initiierte Behandlungsvertrag zwischen Ihnen als Patient und uns als Praxis. Ausführlicheres dazu finden Sie in unserem Transparenzgebot!

Das Bereitstellen Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns notwendig, um eine zweckmäßige, individuelle und zielführende Therapie nach einer ausführlichen Diagnostik planen und durchführen sowie ggf. mit anderen am Behandlungsfall Beteiligten abstimmen zu können. Sollten Sie nicht bereit sein, uns Ihre (Gesundheits-)Daten zu hinterlassen (was bereits mit Übergabe einer ärztlichen Heilmittelverordnung an uns geschieht!), ist es uns nicht möglich, eine professionelle logopädische Therapie zu planen und durchzuführen. Denn Heilmittelerbringer dürfen per Gesetz nicht ohne Heilmittelverordnung, also ohne Anweisung der Ärztin bzw. des Arztes, in der freien Praxis (inklusive ärztlich verordneter Hausbesuche) tätig werden. Dennoch erfolgt das Bereitstellen Ihrer personenbezogenen Daten in jedem Fall freiwillig für Sie! Wenn Sie ausschließlich der Zusammenarbeit mit anderen am Behandlungsfall Beteiligten nicht zustimmen, hat das für Sie keine weiteren Nachteile. Es wäre dann lediglich keine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ihren anderen TherapeutInnen und/oder Fachkräften z.B. zur Optimierung Ihres Therapieplans möglich (siehe dazu auch den nächsten Punkt "Ihre Einwilligungen").

Um welche Daten es sich dabei handelt, hängt im Wesentlichen davon ab, was auf Ihrer Heilmittelverordnung oder Ihrem Rezept steht, welche/-s Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt ausgestellt hat bzw. welche weiteren für einen erfolgreichen Therapieverlauf wichtigen Daten Sie uns von sich aus freiwillig zur Verfügung stellen. Das sind laut Verordnung/Rezept in der Regel z.B. der Name, das Geburtsdatum sowie die Anschrift des Betroffenen, die Krankenkasse und erste Angaben, die einen diagnostischen Wert für uns haben können (z.B. Angabe des Grundes für eine logopädische Therapie). Zur einfachen Kontaktaufnahme für Terminabsprachen können Sie uns aus freien Stücken z.B. gern eine Telefonnummer hinterlassen.

Ihre Einwilligungen: Vor der logopädischen Therapie erhalten Sie zu Beginn des Ersttermins ein "Begrüßungsschreiben" von uns, mit dem Sie uns durch Ihre Unterschrift(en) Ihre Einwilligung(en) in die Datenerhebung/-verarbeitung sowie einige grundlegende für die logopädische Therapie wichtige und sinnvolle Belange geben. Sie haben das Recht, die Einwilligung(en) jederzeit schriftlich per E-Mail oder postalisch zu widerrufen, ohne dass - soweit zumindest jeweils für den entsprechenden Zweck möglich - daraus Nachteile für Sie entstehen. Sollte letzteres allerdings doch der Fall sein, wird Ihnen dies einzeln pro Einwilligung individuell im Begrüßungsschreiben erläutert. Wichtig: Jeder Widerruf kann nur für die Zukunft gelten und aufgrund der gegeben Einwilligung können bereits vorgenommene Verarbeitungen nicht ungültig werden!

Abrechnung der Heilmittelverordnungen: Ihre Daten werden zum Zwecke der Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen an unsere Abrechnungsfirma "Severins GmbH", Am Lippeglacis 16-18, 46483 Wesel weitergeleitet (dies gilt also nicht für Privatpatienten). Wenn Sie dem im Begrüßungsschreiben nicht zustimmen sollten, wäre keine Abrechnung mit den gesetzlichen Kostenträgern möglich und könnte demnach ausschließlich nur privat erfolgen. Ausführlichere Informationen zum Abrechnungszentrum finden Sie in unserem Transparenzgebot!

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Behandlungsserie für maximal zehn Jahre gespeichert und anschließend gelöscht. Ausführlicheres dazu finden Sie in unserem Transparenzgebot!

Ihre Rechte: Sie haben als Patient jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung ihrer (Gesundheits-)Daten. Es besteht für Sie darüber hinaus das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Mehr dazu in unserem Transparenzgebot!